Pferde sind mein Leben! - Kurzgeschichten von mir
 

Home
Mein Gästebuch
Kontakt
Meine Friends
Etwas über mich
Meine Tiere
Kurzgeschichten von mir
Pferde sind mein Leben(Forum)
Umfragen aller Art
Topliste
News & anderes Aktuelles
Aloha from Hell
Andre Pics
Der Abschied
Leona Lewis
Miley Cyrus
Titanic
L-sonqs
GEGEN TIERQUÄLEREI!
Animals

Hi Leute,
ich hab mit überlegt noch eine Seite mit kurzgeschichten von mit zu machen...

...und hier ist sie!

Da kommt auch schon die erste Geschichte:



Liebe im Unterricht.....


Yuki machte die Tür ihres Spindes zu.
"Hast du schon die neuen gesehen?",sagte sie zu ihrer Freundin  Setsuna gewand.
"Der mit den schwarzen Haaren heißt Kanata soweit ich gehört habe",sagte sie.
"Ja,und der mit den braunen Haaren  Jake.",sagte sie und schaute dabei verträumt.
"Kanata ist ja so süß",sagte Yuki und schaute eben so verträumt wie ihre Freundin.
Sie gingen zusammen zum Unterricht.
Und als ob es nicht besser kommen könnte waren Kanata und Jake auch in Yukis und Setsunas Unterricht.
Mitten in der Stunde drehte sich Kanata zu Yuki um und fragte ob sie ihm vielleicht einen Bleistift leihen könnte.
Sie sah ihn verträumt an und er fragte :"Was hast du denn?"
"Nichts schon gut.",sie gab ihm einen Bleistift und er drehte sich wieder um.
Yuki war hin und weg von seinen schönen grünen Augen.
Nach dem Unterricht rannte Setsuna durch den Gang um nicht zu spät zur nächsten Stunde zu kommen.
Dabei rannte sie ausgerechnet Jake um,der es anscheinend auch eilig hatte...
"Entschuldige",sagte er .
"Nein,nein. das war meine Schuld, schon gut.",sagte sie leicht gerötet.
"Was hast du jetzt?",fragte sie ihn und versuchte dabei möglichst gelassen zu klingen.
 "Englisch",sagte er.
"Das habe ich auch jetzt,cool,wollen wir zusammen hingehen?",fragte sie etwas schüchtern.
"Ja klar,gerne!"
Und sie gingen zusammen in den Unterricht.
Im Unterricht malte Setsuna Herzchen mit "Jake" innendrin in ihr Heft.
Nach einer Weile rief ihr Lehrer sie auf und sie stotterte vor sich hin weil sie nicht aufgepasst hat und dann
natürlich nicht die Antwort wusste.
"Na gut Setsuna.Das war nun schon das dritte Mal hier im Unterricht,Ich glaube ich muss dich wohl oder übel zum
Direktor schicken.",sagte er mit anklagendem Blick zu Setsuna die nun mit fragendem blick guckte.
"Oh nein.",sie war geschockt und zum Teil auch überrascht.Nakasumi-san hatte immer gezögert bevor er wirklich
einen Schüler zum Rektor schickte.Und dann drückte er dann doch nochmal ein Auge zu.
Das hatte sie nun wirklich nicht von Nakasumi-san erwartet,Er war immer so net und drückte auch immer noch
ein Auge zu ,aber diesmal hatte er wirklich einen Schüler zum Rektor geschickt,und dazu auch noch seine
beste und liebste Schülerin Setsuna.
Sie stand nun vor der Tür des Rektors.Sie hob die Hand und klopfte an.
"Herein.",tönte es von innen.
Setsuna öffnete die Tür trat ein und schloss sie wieder hinter sich.
"Setz dich.",sagte Takahata-seinsei ---so heißt der Rektor--- ohne von seinen offenbar äußerst wichtigen Akten
aufzusehen.
Setsuna setzte sich.
"So,Setsuna Sakurazaki,beste Schülerin des Jahrgangs.Du hast im Unterricht nicht aufgepasst und
dadurch mehrmals den Unterricht aufgehalten.",sagte er nachdenklich.
"Es tut mir leid,ich werde es auch nie wieder machen.",stotterte sie.
"Ich werde trotzdem einen Brief an deine Eltern schreiben."
"Okay."
Sie stand auf und ging wieder.
Später trafen sich Yuki und Setsuna wieder an ihren Spinnten und Setsuna berichtete Yuki ,was in ihrer letzten
Stunde passiert war.
Uns sie redeten noch die ganze Pause lang über Kanata,Jake und noch über andere Sachen.  ---worüber
Mädchen halt so reden---
Nach der schule gingen sie zusammen nach Hause ----denn sie waren Nachbarinnen.----
Es war Samstag, Yuki und Setsuna trafen sich an ihrem liebsten Ort der Fruits Icebar.
Sie redeten wieder über Kanata und Jake,aber irgendwie war es nicht das gleiche wie sonst wenn sie hier waren.
Irgendetwas war anders,und das spürten sie beide.
Setsuna ergriff das Wort:"Irgendetwas ist heute anders,findest du nicht auch?"
"Ja,irgendwie schon.",gab Yuki zur Antwort.
Sie schwiegen die ganze Zeit lang bis Yuki sagte:"Ich muss gehen,meine Mutter wartet sicher schon!"
Sie nahm ihre Tasche und lief davon,nur Setsuna blieb noch eine ganze weile lang sitzen.
Endlich ging auch sie.
Am nächsten Tag setzte sich Setsuna an den Computer weil sie an einer Geschichte weiterschreiben wollte,
doch sie konnte ihre Gedanken einfach nicht beisammen halten und ließ es dann später doch sein.
Ihr  schwirrten ständig andere Gedanken im Kopf herum:Über Jake,den Brief an ihre Mutter--denn ihr Vater ist schon
vor vielen Jahren gestorben--,einfach alles mögliche,sogar der Tag gestern als sie sich mit Yuki traf.
Es war alles so komisch seit Jake da war.Plötzlich dämmerte es ihr:"Ich glaube ich habe mich verliebt!",sagte sie
halblaut zu sich selbst.  
"Oh nein!Das darf doch alles nicht war sein!"
An diesem Abend ging sie sehr früh ins Bett und hatte Nachts einen sehr unruhigen Schlaf...
Nächster Tag,wieder Englisch.
>Heute passe ich auf,ganz sicher,ich lasse mich nicht wieder von Jake ablenken!<,sagte Setsuna sich im Kopf.
Sie hatte die Stunde gut überstanden,der Lehrer nahm sie nur ein oder zwei-mal dran und sie wusste zum Glück
jedesmal die richtige Antwort.
In der 5-Minutenpause trafen sich Yuki und Setsuna wieder an den Spinden:"Und,wie war die Stunde?",fragte
Yuki sie.
"Auf jeden Fall besser als die letzte bei Nakasumi-san.",sagte sie und versuchte wenigstens ein bischen zu lächeln.
"Ja,ich hab es schon von Ku-fei gehört.",sage Yuki und machte ein besorgtes Gesicht.
"Ich finde das sehr seltsam!Seit Jake hier ist,ist für mich irgendwie alles so komisch,und wenn ich ihn sehe klopft
mein Herz wie verrückt!",sagte sie und blickte zu Jake hinüber, der einen Spind gegenüber den Freundinnen hatte.
"Für mich auch, seit Kanata hier ist.",sagte Yuki.
"Glaubst du, wir sind in die beiden verliebt?",fragte Yuki.
"Gibt es noch andere Möglichkeiten?",fragte Setsuna sarkastisch.
"Weiß nicht",sagte Yuki,"Fällt dir denn noch eine ein?"
"Nein,leider nicht.Ich glaube du hast recht Yu."
"Naja so viel zu dem.",sagte Yuki,"Am Wochenende ist das Mahora-Schulfest,was willst du denn machen?"
"Ich dachte wir zwei könnten...ähm...ich weiß es nicht.",sagte Setsuna,"Es muss etwas einfaches sein,
aber doch wieder aufsehen erregen!"
"Ja,aber was nur?",sagte Yuki nachdenklich.
"Hmmm....",sagte Setsuna,"Ich weiß es!Es ist einfach aber aufsehen erregend!Naja eigentlich nicht soo einfach,aber
naja.Also, wir machen chinesichen Kampfsport."
"Das ist eine tolle Idee!Äh,wie geht chinesicher Kampfsport?",sagte Yuki.
"Das kann ich dir beibringen,aber es ist nicht ganz so einfach!",sagte Setsuna.
"Das krieg ich schon hin!",sagte Yuki  sicher und erwachsen-das fand zumindest Setsuna.
"Wirklich?",fragte Sie.
"Na klar,ich pack das,ganz sicher!",antwortete Yuki.
"Na gut,also,fangen wir an!",willigte Setsuna ein.
Sie gingen auf den Platz vor dem Weltenbaumbaum und probten bis sie müde wurden und schließlich ins Bett gingen.


Am nächsten Tag in der Pause...

"Ich verstehe das nicht!Ich habe mich noch nie verliebt,dabei hab ich schon Jungs gesehen die auch so süß wie
Kanata waren...",sagte Yuki nachdenklich.
"Ich verstehe das auch nicht.",stimmte Sestuna ihr zu.
Es leutete wieder zum Unterricht und sie gingen beide zusammen mit den anderen Schülern wieder in ihren
Klassenraum.
Als Yuki schon zu Hause war kam Setsuna nochmal zu ihr herüber und fragte ob sie sich am Nachmittag wieder
in der Fruits Icebar treffen wollten.
Sie trafen sich eine ganze Woche lang jeden Tag und zerbrachen sich den Kopf darüber,dass es unmöglich sein
kann,dass sie sich in Kanata und Jake verliebt haben.

"Heute ist Donnerstag,morgen fängt das Schulfest an,ich bin so aufgeregt!",sagte Yuki,"Ich bin garnicht richtig
sicher,ob ich das schon gut genug dafür kann!"
"Ach was.Das packst du,Du bist klasse!Wenn ich an das erste mal Training denke bist du eindeutig besser geworden!",
sagte Setsuna und lächelte.
"Na gut,wenn du das sagst.",sagte Yuki und ließ ein bischen die Schultern hängen,"Okay,ich schaffe das!"
"Das klingt schon besser!",sagte Setsuna und lachte nun richtig.
"Mir gehts schon viel besser,danke Se-chan!",sagte Yuki erfreut.
"Keine Ursache.",sagte Setsuna,"Ich finde es toll,dass wir morgen keinen Unterricht haben!"
"Ja,das ist wirklich toll!",stimmte Yuki ihr ein.
"Wollen wir nicht Jake und Kanata fragen ob sie mit uns zum Fest gehen?",fragte Setsuna.
"Ich weiß nicht so recht Se-chan.",sagte Yuki bedrückt.
"Ach,komm schon das wär doch toll!",versuchte Setsuna sie zu überreden.
"Na gut,wenns unbedingt sein muss.",sagte Yuki und versuchte ein wenig zu lächeln aber es gelang ihr nicht richtig.
"Ja muss es,komm Yu,das wird bestimmt lustig!",sagte Setsuna.
"Ja,glaube ich auch.",sagte Yuki und lächelte nun.
"Ich gehe gleich zu Jake und frage ihn!",sagte Setsuna und rannte weg noch bevor Yuki ihr noch etwas sagen konnte.
Also ging sie nun auch zu Kanata.
"Hallo,Kanata.",sagte Yuki schüchtern.
"Hallo Yuki!",sagte Kanata offensichtlich erfreut.
"Ich wollte dich fragen ob du mit mir zum fest gehst.",es rutschte Yuki einfach so heraus bevor sie es zurückhalten
konnte.
"Genau dasselbe wollte ich dich eigentlich auch fragen.",sagte Kanata und lächelte,"Na,dass passt ja,
wir könnten uns Morgen im Park vor dem Weltenbaum treffen."
"Das ist eine gute Idee finde ich.Um welche Uhrzeit?",fragte Yuki.
"Gute Frage.Entscheide du.",sagte Kanata.
"Geht um 10:00 Uhr?",fragte Yuki.
"Na klar.",antwortete Kanata.
Sie war hin und weg von ihm,sein schönes Lächeln,seine grünen Augen,einfach alles an ihm fand sie hinreißend.
"Yuki?",sagte Er und riss sie somit aus ihren Träumen.
"Ja?"
"Geht´s dir gut?"
"Äh...ja klar,sicher.",stotterte sie.
"Wollen wir spazieren gehen?",fragte Er.
"Ja,sehr gerne."
Sie liefen über die Wiese und im Park herum und redeten miteinander bis es dunkel wurde und sie sich schließlich
verabschiedeten.

Im Zimmer erzählte Yuki Setsuna von dem Abend mit Kanata,und Setsuna erzählte wie es mit Jake gelaufen ist:
"Er wollte mich auch fragen ob ich mit ihm auf das fest gehe und hat mich danach auch noch zu einem Eis
eingeladen,ist das nicht süß?",sagte Setsuna verträumt.
"Okay,wir sind eindeutig in die beiden verliebt...",sagte Yuki nachdenklich.
"Ich glaube du hast recht.",stimmte Setsuna ihr zu.
"Sonntag ist unser letzter Tag hier auf der Mahora-Schule,ich glaub kaum dass ich das mal sage aber:Ich werde die
Schule vermissen.An ihr hängen so viele Erinnerungen.",sagte Yuki und lächelte ein bischen.
"Ja,irgendwie schon.",sagte Setsuna und lächelte ebenfalls.

Am nächsten Tag...

"He Se-chan!Komm endlich raus und lass mir gefälligst auch noch heißes Wasser übrig!",beschwerte sich Yuki.
"Ja,ist ja gut ich komm ja schon!",kam es mit gedämpfter Stimme aus dem Badezimmer.
"Das wird auch langsam mal Zeit,du bist nämlich schon fast seit einer Stunde unter der Dusche,ich will jetzt auch
duschen!",sagte Yuki genervt.
Die Tür ging auf und eine sehr nasse Setsuna kam mit einem Handtuch um den Körper gewickelt aus dem
Badezimmer heraus.
"Du siehst nass aus!",sagte Yuki und lachte.Setsuna schaute an sich runter und lachte ebenfalls.
"Ja,das glaube ich auch.",sagte Setsuna.
Yuki ging ins Badezimmer und duschte auch.
Danach zog sie sich ein wunderschönes Kleid mit Rüschen an und schminkte sich ein wenig.
Setsuna zog ebenfalls ein Kleid an und als sie fertig waren machten sich beide auf den Weg  zum Park,denn sie
waren beide am gleichen Ort verabredet,Yuki mit Kanata und Setsuna mit Jake.
"Hallo Yuki,hallo Setsuna!",sagten Kanata und Jake.
"Hallo ihr beiden!",sagten Yuki und Setsuna.
"Was wollen wir eigentlich machen?",fragte Sestuna Jake.
"Wir könnten in das Cafe Chao bao zi von Nakase-san gehen.",schlug Kanata vor.
"Das ist eine gute Idee!",willigten alle ein.
Sie gingen in Richtung des Kampfsporttuniers und blieben kurz stehen als sie daran vorbeikamen.
"Das ist ja cool.",sagte Setsuna,"Ich finde Kampfsport selber toll!"
"Ja das ist es wirklich!",stimmte Jake ihr zu.
"Ihr würdet wirklich gut zusammenpassen",spaßte Yuki.
"Hey!Hör auf damit!Wie sind nur befreundet,sonst nichts!",sagte Setsuna aufgebracht.
Jake stand da und schaute verlegen.Er wollte es Setsuna ja sagen,aber er traute sich einfach nicht.
"Und was ist mit dir und Kanata?",stichelte Setsuna nun.
"Das ist auch nur Freundschaft,`wie bei dir und Jake´!",sagte Yuki sarkastisch.
"Ja Klar.",sagte Setsuna ebenfalls sarkastisch und nun fingen alle an zu lachen.
>Ich muss es ihr sagen.Ja,genau!Am letzten Tag unter dem Weltenbaum!Ja,das werde ich...<,dachte Jake,ja es
dachte nicht nur Jake sondern alle!Sie waren alle ineinander verliebt-Yuki in Kanata,Kanata in Yuki-Setsuna in jake
und Jake in Setsuna.Es war Liebe,wahre Liebe!
Sie saßen fast den ganzen Tag lang im Chao bao zi und redeten und lachten.Sie schauten sich verträumt an,
Yuki und Kanata,Setsuna und Jake.Aber keiner von ihnen wagte den Anfang zu machen.
"Wollen wir uns Morgen wieder treffen?",war das einzigste was sie danach noch sagten.

Natürlich trafen sie sich aber da war es anders:

Sie trafen sich zwar wieder im Chao bao zi,aber diesmal redete kaum einer von ihnen.
"Jake du bist so....",fing Setsuna an doch Jake unterbrach sie und legte den Finger auf ihre Lippen.
"Ich...",wollte Setsuna wieder beginnen doch Jake küsste sie,sie war überrascht aber erwiderte seinen Kuss.
Yuki und Kanata sahen zu und nach ein paar Minuten -die Yuki vorkamen wie Stunden-fragte Kanata:"Bekomme ich
auch einen Kuss?"
"Ja.",sagte Yuki leise.Ihre Gesichter kamen sich immer näher und schließlich berührten sich ihre Lippen.
"Ich glaube ich muss dann gehen.",sagte Setsuna,"Entschuldige,aber wir können uns ja Morgen auch wieder treffen!",
und somit rannte sie weg und Jake blieb da stehen.
"Ich werde jetzt wohl auch gehen müssen,tschüss.Wir sehen uns Morgen...",sie löste sich widerwillig von ihm
und rannte Setsuna hinterher.

In der Nacht waren Yuki und Setsuna so aufgeregt,dass sie kaum schlafen konnten.Am Morgen freuten sie sich und
waren so glücklich,dass noch nicht einmal Hasegawa-san ihnene den Tag verderben konnte.
Sie gingen wider zum Cafe in dem sie  die letzten 2Tage schon mit getroffen hatten.
Jake und Kanata waren schon da und erwarteten die beiden.
"Hallo.",sagte Kanata,"Du siehst wunderschön aus Yuki!"
"Danke,du siehst aber auch nicht schlecht aus!",sagte Sie.
"Danke,ich dachte weil Heute der letzte Tag ist ziehe ich mir etwas ganz Besonderes an.",sagte Kanata und lächelte.
"Hallo,Setsuna!",sagte Jake,"Du siehst Heute ebenfalls wunderschön aus!"
"Vielen dank,du bist so süß!",sagte Setsuna und lächelte Jake an.
"Ich dachte wir könnten Heute einmal im Park spazieren gehen,wie wärs?",fragte Jake.
"Ja,hört sich toll an!",willigten alle ein.
Sie gingen in den Park und redeten und Kanata und Jake machten Yuki und Setsuna auch manchmal Komplimente.
Yuki und Setsuna waren aufgeregt denn sie wollten Heute ja Kanata und Jake ihre liebe gestehen,und unter dem
Weltenbaum war es romantisch obwohl keine Kerzen oder Musik da war,es war einfach so.Und es war wundervoll!
Sie setzten sich alle unter den Baum.
Jake dachte:>Jetzt sage ich es Yuki,ich sage ihr was ich für sie empfinde...<
Yuki,Setsuna und Kanata dachten das gleiche.
Endlich machte Kanata den Anfng aber Yuki kam ihn zuvor,und eigentlich war er auch erleichtert,dass er nicht den
Anfang machen musste.
"Kanata ich...äh...ich... ich liebe dich!",sie versuchte ein Schluchzen zu unterdrücken doch es gelang ihr nicht.
Kanata war überrascht,dass sie sich traute zu sagen,was sie für ihn empfindet...
"Ich liebe dich auch...",und mit diesen worten küsste er sie.
Setsuna und Jake sahen sich an,sie liebten sich auch und das wussten sie beide.
Ihre Gesichter kamen sich immer näher,und schließlich berührten sich ihre Lippen.
>Jakes Lippen sind so zart und sein Blick ist voller Liebe,ich liebe ihn wirklich...<
>Setsuna ist so...so...ich kann sie nicht beschreiben sie ist einfach wundervoll,ich liebe sie wirklich...<
>Kanata ist so süß,er ist einfach...so,ich liebe ihn wirklich...<
>Yuki ist so...sie ist einfach wunderschön und bezaubernd,ich liebe sie wirklich...<

Sie gingen alle 4 von der Schule und waren alle glücklich...alles war gut...



                                                                                                                                             
                                                                                                                                         ENDE


Ich hoffe die Geschichte gefällt euch

Eure Ronja



















Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Ronja, 12.08.2008 um 17:08 (UTC):
hey leute,ich weiß,das ende is ziemlich blöd--abba naja-der rest is doch gut odda?-hihi



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Heute waren schon 1 Besucher (16 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Pferde sind mein Leben!